Alex Krenn über Kühlen mit emcools

Alex Krenn – Individual-Trainer und Athlet – hat die emcools Cooling Pads und erste Prototypen der neuen emcools Wearables zum Testen bereits im Einsatz. Das Feedback von Alex von der Trailrun WM Qualifikation am Achensee im Juni 2018:

„Nach meinem Trail über 68 km und 4.300 hm Uphill bzw. eben auch Downhill ist der muskuläre Impact enorm und Muskelfasereinrisse vor allem in der Oberschenkelmuskulatur unumgänglich!

Vor Ort am Campingplatz hatte ich keine Tiefkühlmöglichkeit. Somit platzierte ich die Cooling Pads ohne Wearable direkt auf die Haut erst gut 15 Stunden nach dem Rennen am nächsten Tag. Der Muskelkater war massiv!

Ich machte im Wechsel jeweils immer 2×5 Minuten Ober- und Unterschenkel fest fixiert mit einem Klettband. Bereits direkt nach der Kühlung fühlte ich eine gewisse Erleichterung bzw. Entspannung.

Am Morgen danach konnte ich bereits locker ohne Probleme und nur mehr mit leichtem oberflächlichen Muskelkater gehen.

Gestern Abend das gleiche Prozedere nochmals. Und unglaublich aber Fakt, fast kein Muskelkater mehr. War 6 km locker Laufen. Fühlte mich erholt und locker. Oberflächlicher Muskelkater nur mehr ganz leicht spürbar.

Normalerweise ist der 2. Tag nach dem Rennen muskulär immer der Schlimmste!!!!“

postcooling trailrunning emcools

"Am Morgen danach konnte ich bereits locker ohne Probleme und nur mehr mit leichtem oberflächlichen Muskelkater gehen."

Kühlen zur Regeneration

Kühlen zur Regeneration – das Post-Cooling – trägt einen wesentlichen Teil zur optimalen und möglichst raschen Erholung nach anstrengendem Training oder Sport bei. Dass Kühlen auch einen positiven Effekt auf verminderte Muskelschmerzen bzw. schnelleres Abklingen des Muskelkaters hat, bestätigt uns Alex Krenn durch seinen Erfahrungsbericht und Test der emcools Active.Pads erneut.

Wir haben bereits von weiteren Athleten und Sportlern aus den verschiedensten Sportarten positive Praxistests und Rückmeldungen dazu.

Alex Krenn

Alex Krenn, geboren 1975 in Wien, Triathlet – aufgrund seines Verständnisses von Wettkampf und Leistung entschied er sich 2009 bewusst gegen eine Fortsetzung seiner Profilaufbahn. Und arbeitet seitdem als Schwimm- und Individual Trainer. Seine sportliche Leidenschaft hat sich inzwischen auch über Triathlon hinaus in Richtung Berglauf und Canicross entwickelt.

Weitere Artikel

Alexander Frank testet die emcools Cooling Pads im Fußball

Lesen

Manuel Zillinger über die emcools Active.Pads

Lesen

Nina Hobi ist cool geblieben!

Lesen

Viktor Röthlin über emcools

Lesen