Alex Krenn und emcools

Der österreichische Triathlet Alex Krenn arbeitet seit Beendigung seiner Profilaufbahn als Schwimm- und Individual Trainer. Seine sportliche Leidenschaft hat sich inzwischen auch über Triathlon hinaus in Richtung Berglauf und Canicross entwickelt.

Alex arbeitet seit Mitte 2018 mit emcools im Bereich der Produktentwicklung der speziellen emcools Wearables zusammen – mit diesen Wearables befestigst du die kühlenden emcools Active.Pads an verschiedenen Stellen deines Körpers. Alex unterstützt und koordiniert bei den zahlreich notwendigen Prototypentests und testet die Produkte auch selbst bei seinen Trainingsläufen und bei Bewerben.

Sein Augenmerk legt Alex bei diesen Tests auf optimale Passform, Anwenderfreundlichkeit und höchstmögliche Kühlwirkung der emcools Active.Pads in Verbindung mit den emcools Wearables.

Alex geht mit Leidenschaft und Überzeugung an die Produktentwicklung und die Tests heran, durch seine aktive Teilnahme an Bewerben kann er uns hier auch sehr gute Erfahrungsberichte im Bereich des Post-Coolings – dem Kühlen nach der sportlichen Leistung oder dem Training zur Regeneration – liefern. Seinen neuesten Bericht dazu findet ihr gleich hier.

Alex Krenn beim Test von Wearables
Alex Krenn beim Waldlauf

Alex Krenn – sportliche Erfolge

  • Teilnahme an den Hundeschlitten Europameisterschaften 2010 – Canicross Europameister mit Samojeden Dakota
  • Mitglied im österreichischen Triathlon Nationalteams 2000 bis 2004, Vizestaatsmeister 2004, olympische Distanz
  • Mehrfacher Triathlon Weltcupstarter und Sieger zahlreicher nationaler und internationaler Triathlon Bewerbe von 1998 bis 2008
  • Aktives Mitglied des ATRA-Austrian-Trailrunning Nationalteams, 10fache Teilnahme beim Redbull Dolomitenmann.
  • Teilnahme Skyrunning WM Schottland Kinlochleven 2018, 43. Gesamtrang und zweitbester Österreicher.
  • Etliche Top 3 Platzierungen bei diversen Trailrunning-Events

Alex Krenn

Alex Krenn, geboren 1975 in Wien, Triathlet – aufgrund seines Verständnisses von Wettkampf und Leistung entschied er sich 2009 bewusst gegen eine Fortsetzung seiner Profilaufbahn. Und arbeitet seitdem als Schwimm- und Individual Trainer. Seine sportliche Leidenschaft hat sich inzwischen auch über Triathlon hinaus in Richtung Berglauf und Canicross entwickelt.

Weitere Artikel

Christoph Ladits über die emcools Active.Pads

Lesen

emcools setzt auf Julia Mayer

Lesen

Nina Hobi ist cool geblieben!

Lesen

Marcel Berni über emcools

Lesen