Was bedeutet Cooling?

Gerade in der heißen Jahreszeit ist Kühlung für viele von uns ein relevantes Thema. Der Körper kühlt sich selbst durch die Absonderung von Schweiß und dessen Verdampfung – ein wichtiger Mechanismus, der uns vor Überhitzung schützen soll.

Es darf jedoch keinesfalls vergessen werden, unserem Körper wiederum genügend Flüssigkeit zuzuführen. Hier eignen sich isotonische Getränke, da sich mit diesen auch der Mineralsalz-Haushalt unseres Körpers wiederherstellen lässt. Ein Wasser mit Apfelsaft im Verhältnis 60:40 bis 70:30 mit einer Messerspitze Salz wäre beispielsweise auch ein isotonisches Getränk.

Unterstützung beim Sport durch emcools beim Kühlen deines Körpers

Eine Faustregel besagt, dass pro 1% Flüssigkeitsverlust die Leistungsfähigkeit um 10% abnimmt. Interessant ist hier – gerade im Sport – eine einfache Möglichkeit, den Körper hinsichtlich effizienter Kühlung noch von extern zusätzlich und effektiv zu unterstützen. Für diesen Anwendungsfall haben wir für dich u.a. die emcools Cooling Pads und die emcools Wearables entwickelt.

Unter Belastung kann deine Körperkerntemperatur bis zu 40°C erreichen. Dieser Wert gilt als kritisch. Steigt deine Körpertemperatur weiter an, erleidet ihr einen Hitzschlag. Kühlung ist für uns Sportler – egal, ob Hobbysportler oder Profisportler – ein relevantes Thema hinsichtlich unserer Leistungsfähigkeit und wird mittlerweile in zahlreichen Studien untersucht. Wann soll nun also gekühlt werden und wie bzw. wo?

emcools cooling regeneration
Fitness cooling Muskelkater

Leistungssteigerung beim Training und Sport durch emcools Cooling Pads

Grundsätzlich wird zwischen der lokalen Kühlung (zum Beispiel die Kühlung eines speziellen Muskels) und der systemischen Kühlung (die Kühlung des ganzen Körpers) unterschieden. Aktuelle Studien zeigen, dass eine systemische Kühlung eher den gewünschten Effekt der Leistungssteigerung bringt.

Egal wie ihr kühlt, dies sollte immer mit Maß und Ziel erfolgen. Zu starke Kühlung kann natürlich auch zur Unterkühlung führen. Die speziellen emcools Wearables sind so konzipiert, dass genau die richtige Menge an emcools Cooling Pads für die jeweilige Kühlanwendung am Körper angebracht werden können. Die Kühlung erfolgt damit effizient und bequem.

Die Cooling-Phasen im Sport

Sehen wir uns als Cooling-Methode beispielsweise das sogenannte Pre-Cooling ein wenig genauer an: Als Pre-Cooling bezeichnet man das Kühlen vor einer Belastung – z.B. vor deinem Training, Workout, Wettkampf, etc. Mit dem Pre-Cooling wird versucht, deinem Körper einen Kühlpuffer zu verabreichen. Studien haben hier gezeigt, dass durch das Pre-Cooling eine höhere Leistungsfähigkeit gegeben ist. Generell wird beim Pre-Cooling empfohlen, eine große Körperfläche zu kühlen. Dies wäre zum Beispiel auch in einer Kältekammer oder einem Kaltwasserbecken möglich, viel einfacher und bequemer funktioniert dies mit unseren emcools Cooling Pads.

emcools cooling Regeneration

Weitere Artikel

Grundlagen der Ausdauer-Trainingsplanung in der Wettkampfvorbereitung

Lesen

Kälteanwendung und Regeneration

Lesen

Kryotherapie im Bereich Sport

Lesen

Mit HIIT Training zum Erfolg

Lesen