emcools bei den Erste Bank Open 500 2018

Wir waren nicht nur mit dem emcools Cooling-Stand bei den Erste Bank Open 500 live dabei, auch unsere emcools Active.Pads – die Cooling Pads von emcools – wurden im Physiobereich zur Regeneration und Kühlung der Turnierteilnehmer eingesetzt.

Unser Cooling-Stand hat sich sehr großer Beliebtheit erfreut. Inwieweit Kühlung auf die Konzentration positiven Einfluss haben kann und die Konzentrationsleistung steigern kann konnten unsere Besucher direkt ausprobieren.

Kühlung und Konzentration

Mit dem Fitlight-System – ein Reaktionsspiel – wurde die Reaktionszeit der Spieler in zwei Durchgängen aufgezeichnet. Nach dem ersten Durchgang bekamen die Mitspieler das neue emcools Kühlstirnband bestückt mit emcools Active.Pads und wiederholten nach erfolgter zehnminütiger Kühlung das Reaktionsspiel noch einmal.

Insgesamt haben während des Erste Bank Open 500 ATP Turniers 340 Personen quer durch alle Altersschichten mitgespielt. Die durchschnittliche Anzahl der ausgeschalteten Lichter des Fitlight-Systems lag bei 75. Die durchschnittliche Verbesserung zwischen dem ungekühlten und gekühlten Durchgang lag letztlich bei 7,2%. Den größten Leistungszuwachs in Bezug auf die Reaktion konnten wir mit 35,7% verbuchen.

Der emcools Messestand bei den Erste Bank Open 500
Detlef Mikulsky mit Jürgen Melzer

Pressekonferenz mit Jürgen Melzer

Cooling ist im Spitzensport mittlerweile schon ein großes Thema. emcools hat bei der Pressekonferenz mit Jürgen Melzer die neuen emcools Active.Pads und emcools Wearables erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die einzigartigen Cooling Pads von emcools sind für Profis und Hobbysportler gleichermaßen erschwinglich. Ursprünglich für die Notfallmedizin entwickelt, hilft emcools nun auch, die individuelle, sportliche Performance zu verbessern und nach der körperlichen Belastung wieder schneller zu regenerieren.

Im Zuge der Pressekonferenz gemeinsam mit Jürgen Melzer hat der Tennisprofi bestätigt: „Ich habe die Cooling Pads von emcools erstmals bei meinem Davis-Cup Einsatz im April in Moskau am Platz verwendet. Die Möglichkeit sich einfach und schnell – immerhin hat man nur kurz Zeit zwischen den Games – abzukühlen hat mich optimal unterstützt, meine gute Leistung abrufen zu können.“

Melzer augenzwinkernd: „Es ist fast ein bisschen schade, dass die emcools Cooling Pads jetzt nicht mehr mein persönlicher Geheimtipp sind, sondern ab sofort allen Sportlern zugänglich sind. Die Cooling Pads von emcools eignen sich definitiv nicht nur für Profis, sondern sind auch für Hobbysportler ein großer Gewinn. Wer freut sich nicht über weniger Muskelkater und mehr Leistung? Ich werde auf die Pads auf jeden Fall auch nach meiner aktiven Karriere zurückgreifen.“

emcools Active.Pads im Einsatz bei den Erste Bank Open 500

Die emcools Active.Pads konnten nicht nur von den Besuchern am emcools Cooling Stand ausprobiert werden, sondern waren voll mit dabei im Cooling-Einsatz im Physiobereich und am Court des ATP Turniers selbst.

Hinter den Kulissen des Erste Bank Open 500 ATP Turniers wurden unsere Kühlpads im Physiobereich eingesetzt. Die Turnierteilnehmer konnten damit ihre Regeneration unterstützen aber auch ihren Körper bei der Kühlung effizient unterstützen.

Zusätzlich standen die emcools Active.Pads in speziellen Kühltaschen den Spielern auch direkt am Court des Turniers zur schnellen Abkühlung in den kurzen Turnierpausen zur Verfügung.

Die emcools Kühltasche mit den emcools Active.Pads am Court

Weitere Artikel

Jürgen Melzer über emcools

Lesen

emcools geht beim Spartan Ultra in Malaysia an den Start

Lesen

emcools war beim Vienna Major Bachvolleyballturnier 2018 cool dabei

Lesen

Julia Mayer – österreichische Läuferin – über emcools Cooling Pads

Lesen