Kühlen mit emcools im Skitouren gehen

Cool more. Get higher.

Das Skitouren gehen wird immer beliebter und bietet einen ruhigen, aber auch anstrengenden Aufstieg, der oft mit einer Abfahrt in herrlichstem Tiefschnee belohnt wird. Vor jeder Tour solltest du dich gut über die aktuelle Wetterlage, die Lawinengefahr und das Gelände erkundigen, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Wer keine alpine Erfahrung hat, sollte Touren nur mit einem erfahrenen Guide durchführen. 

Neben einer guten Skiausrüstung ist auch eine entsprechende Bekleidung notwendig. Am besten hast du mehrere Schichten übereinander an, dann kannst du dich rasch anwechselnde Temperaturen anpassen. Eine windundurchlässige Windjacke, warme Handschuhe, Helm und Haube bitte unbedingt mitnehmen. In den Rucksack kannst du deine Reservekleidung und deine Jause packen. Ein Lawinenpiepser oder Lawinenrucksack zählt ebenfalls zur Standardausrüstung. Lawinenschaufel und Sonde sind auch sehr zu empfehlen. Lawinen-Verschütteten-Suchgeräte – sogenannte LVS – können bei einem Lawinenunfall helfen, die Bergungszeit erheblich zu verringern und die Überlebenschancen zu erhöhen.

©AdobeStock

Diese Muskeln brauchst du beim Skitouren gehen

Skitourengehen ist ein Ganzkörpertraining. Beim Aufstieg wird deine Beinmuskulatur und Armmuskulatur stark beansprucht, aber auch dein Oberkörper kommt beim Rucksacktragen zum Einsatz. Bei der anschließenden Abfahrt werden deine Oberschenkel richtig heiß. Dein Herz-Kreislauf-System wird durch diesen Ausdauersport gestärkt und die frische Luft bringt deinen Stoffwechsel in Schwung.

Viele Ausdauersportler egal ob Triathleten, Läufer oder Radfahrer bereiten sich in der Vorsaison mit ein paar langen Skitouren auf Ihre Saison vor. Wie auch beim Langlaufen muss man hier sprichwörtlich mit Händen und Füßen Arbeiten.

Viele ungeübte Tourengeher leiden bei ihren ersten Touren unter Schmerzen im Hüftbeuger. Dies kommt von der ungewohnten Bewegung und davon, dass man den Ski anhebt anstatt nur auf dem Boden gleiten lässt. Eine Dehnung des Hüftbeugers kann hier Erleichterung bringen.

Kühlen mit emcools beim Skitouren gehen

Da deine Beine stark gefordert werden empfiehlt sich im Anschluss an die Tour eine Kühlung deiner Ober- und Unterschenkel mit den emcools Femur und Fibula Kühlgamaschen.

Weshalb kühlen im Skitourensport wichtig ist

 Zahlreiche Evaluierungen der emcools Cooling Pads im Leistungssport bestätigen unsere Kühlmethoden. Beim Pre-Cooling (dem Kühlen vor dem Sport) sind die Ergebnisse in allen Fällen beeindruckend: Muskelschmerzen und Krämpfe setzen erst später ein, das Schmerzniveau ist geringer, die Ausdauer erhöht sich und das Wohlempfinden ist subjektiv höher. Das Post-Cooling (das Kühlen nach dem Sport) bewirkt eine schnellere Regeneration und die Reduktion von hitzebedingtem Stress. Sag deinem Muskelkater den Kampf an!

Optimale Leistung durch Kühlen

 Für die optimale und effiziente Kühlung nach deiner anstrengenden Skitour sorgen unsere Wearables Femur und Fibula zur Post-Cooling Anwendung.

Die emcools HypoCarbon® Kühl-Technologie

Lesen

Alex Krenn über Cooling mit den emcools Pads

Lesen

Leistung & Body-Cooling

Lesen

Kryotherapie im Bereich Sport

Lesen

Zum
  Shop