Die österreichische Rugby Nationalmannschaft testet emcools

Das Damen- und Herren Rugby-Nationalteam testet emcools Femur im harten Rugby-Alltag

Das emcools Wearables Femur und Active.Pad 3×6 zur optimierten Regeneration und Leistungssteigerung wurde einem Härtetest im Rugby unterzogen.

Über den Test mit emcools Femur zur Regeneration der Oberschenkel berichtet Michael Klaffenböck, Strength & Conditioning Coach des österreichischen Rugby Verbandes:

Als Strength & Conditioning Coach ist es meine Aufgabe, meine SpielerInnen zum Zeitpunkt des Wettkampfes im bestmöglichen körperlichen Zustand auflaufen zu lassen. Im 7s Rugby besteht eine besondere Herausforderung darin, dass mehrere Spiele an einem Tag gespielt werden. Hier spielt Fatigue Management eine große Rolle und Tools wie emcools helfen enorm dabei die Erschöpfung der AthletInnen zu regulieren und eine schnellere Recovery in einem kurzen Zeitraum zu gewährleisten. emcools war leicht anzuwenden und unsere AthletInnen haben merkliche Unterschiede in ihrer Erholungsgeschwindigkeit zwischen Spielen berichtet. Ich kann emcools nur weiterempfehlen!“

Fotocredit © Klara Faberova

Jessica Burns über emcools

Jessica Burns, Spielerin im österreichischen 7s Nationalteam, über emcools im Einsatz an Rugby-Turniertagen:

Die emcools Bandagen waren perfekt für unsere intensiven und heißen Turniertage. Zuerst kalt und nach einigen Minuten angenehm kühl, sind diese Bandagen ein Luxus, da sich die zuvor schweren Beine wieder spritzig und leicht anfühlen. Die enorm wichtige Erholung zwischen den Spielen wurde uns durch emcools sehr einfach gemacht.“

Benjamin Preclik über emcools

Benjamin Preclik, Spieler im österreichischen 7s und 15s Nationalteam, über emcools im Regenerationseinsatz:

Die emcools Bandagen haben mir bei der 7s EM geholfen zwei intensive und vor allem heiße Tuniertage zu überstehen. Nach den Spielen meine Beine schnell kühlen und ein wenig komprimieren zu können hat mir bei der Recovery sehr geholfen!“

Benjamin Preclik - österreichische Rugby Nationalmannschaft über emcoolsFotocredit © Thomas Lieser

Andreas Schlecht - österreichische Rugby Nationalmannschaft über emcoolsFotocredit © Elena Di Vincenzo

Andreas Schlecht

Andreas Schlecht, Spieler im österreichischen 7s Nationalteam, über Recovery mit emcool Wearables und Active.Pads:

„emcools are a really good tool for athletes that need to recover fast between games, especially for sports that are played in a format with multiple competitions per day. It was really good to feel recharged between the games and for sure helped us a lot to perform at our best!”

 

Insights zu den Belastungen an einem Turnierwochenende

Über die Belastungen hat uns Michael Klaffenböck, Strength & Conditioning Coach des österreichischen Rugby Verbandes folgende Insights gegeben:

„Wir haben das emcools Wearable (Femur) bei den Europameisterschaften im 7s Rugby an den österreichischen Männer- und Frauen-Nationalteams getestet. 7s Rugby ist so strukturiert, dass an einem Turnierwochenende insgesamt 5-6 Spiele, also ca. 3 Spiele zu je 14min gespielt werden. Zwischen den Spielen ist meist 1.5-2h Zeit, und die Qualität der Recovery zwischen den einzelnen Spielen kann entscheidend für die darauffolgende Leistung sein. Manchmal sind Eisbäder zur Verfügung gestellt, darauf kann man sich allerdings nicht verlassen.“

Weitere Artikel

Alex Krenn über Cooling mit den emcools Pads

Lesen

Stephanie Schabl über emcools im CrossFit

Lesen

emcools setzt auf Julia Mayer

Lesen

Gerd Fuetscher und Marco Schwarzer testen emcools beim Spartan Ultra in Malaysia

Lesen

Zum
  Shop