WORKING EQUITATION

Working Equitation (Portugal – “Equitacao de trabalho”, Spanien – “Doma de Trabajo”, Frankreich – “ l’équitation de travail”, Italien – “Monta de Lavoro) als Sportart entwickelte sich aus iberischen Arbeitsreitweisen, in denen man mit Pferden Rinder hüten oder treiben musste. In Portugal entwickelte sich diese Reitweise schnell zu einer eigenen Turnierdisziplin.

Seit 1996 werden dort Working Equitation Turniere ausgerichtet. Mittlerweile finden Working Equitation Turniere in 11 europäischen Ländern statt, auch in Österreich erfreut sich Working Equitation immer größerer Beliebtheit.

Traditionell wird in der Master-Klasse einhändig geritten, um die zweite Hand für andere Aktivitäten frei zu haben. Diese iberisch-portugiesisch geprägte Arbeitsreitweise enthält viele Elemente der klassischen Dressur und baut auf ein durchlässiges, an den Hilfen stehendes, Pferd auf.

Die sportliche Prüfung besteht aus vier Teilbewerben:

  • Dressur
  • Trail (Geschicklichkeitsprüfung)
  • Speed Trail
  • Rinderarbeit

Portugiesische Profi-Reiter berichten, dass sie bereits regelmäßig ihre Pferde mit Kühlgamaschen kühlen. Es gilt auch hier als oberstes Gebot, den Partner „Pferd“ topfit zu halten. Gesunde Pferdebeine sind zugleich auch unverzichtbares „Kapital“ für den Pferdebesitzer.

Im Amateur-Reitsport besteht immer noch eine Wissenslücke bezüglich richtiger Kühlung des Pferdes. Viele Pferde von Amateur- und Freizeitreitern genießen diesen Komfort der Post Event Therapie und zugleich Prävention leider noch nicht. Egal, ob man einfach den Athleten „Pferd“ präventiv unterstützen will, eine akute oder abklingende Verletzung behandelt, oder seinem Freizeitpartner Pferd ein wohltuendes Wellness-Chillout vergönnt: Kältetherapie bietet sich dafür wunderbar an.

Nach wie vor wird diese effektive Therapie-Methode im Pferdesport viel zu wenig angewandt, obwohl bewiesen ist, dass man mit der Kryotherapie sowohl beim Menschen, als auch beim Pferd sehr gute Behandlungserfolge erzielt. Vor allem wenn man die Kryotherapie regelmäßig anwendet, ist sie eine einfache und auch simple Methode, das Pferd frisch, fit und gesund zu halten.

Diese Anwendungsbereiche deckt die effiziente emcools HypoCarbon® Kryotherapie an deinem Pferd ab:

  • zur schnelleren Regeneration des Athleten „Pferd“
  • für akute & ältere Beinverletzungen
  • als Therapie-Anwendung
  • als Prävention für Hitzschlag
  • als Unterstützung bei Hufrehe
  • als SPA & „Wellness-Chillout“ für unseren Partner „Pferd“

emcools Kühlgamaschen bei der Pferdezucht

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Dressurpferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Gespannpferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Parasport-Disziplinen

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Springpferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Trabrennpferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Vielseitigkeitspferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Vollblutarabern

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Vollblutpferden/Galopp

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Voltigierpferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen bei Working Equitation Pferden

Lesen

emcools Kühlgamaschen beim Freizeit-Reiten

Lesen

emcools Kühlgamaschen beim Polosport

Lesen

emcools Kühlgamaschen beim Westernreiten

Lesen

Bestelle hier!