Weshalb Kühlung für dein Pferd wichtig ist

Die Revolution in der Pferdekühltechnik kommt aus Österreich – emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Kühltechnologie. Sie sind nahezu einzigartig im Pferdesport und daher nicht vergleichbar mit herkömmlichen Kühlprodukten.

Die emcools HypoCarbon® Kühltechnologie wird seit über einem Jahrzehnt erfolgreich in der Humanmedizin angewandt und besticht durch die effizientere Kühlfähigkeit.

Sie zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Wärmeaustauschvermögen aus, ist umweltfreundlich und nicht toxisch und stellt die gleichmäßige Reduktion der Körper- bzw. Gewebetemperatur sicher.

Somit ist die emcools HypoCarbon® Kühltechnologie hervorragend prädestiniert zur Kryotherapie beim Pferd.

Wildpferde in freier Natur

Die emcools Cooling Pads zur Kryotherapie einsetzen

Als Kryotherapie (oder Kältetherapie) bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt (Schmerztherapie und Entzündungshemmung) zu bewirken. Die schmerzstillende Wirkung, die man beim Kühlen einer Verletzung oder Verbrennung empfindet, erklärt sich durch das Zusammenziehen der Gefäße im Gewebe und die dadurch entstehende Verminderung der Durchblutung. Die Kühlung vermindert zudem die Stoffwechselvorgänge und hemmt so in Folge auch entzündliche Prozesse. Deshalb zeigt sich die Kryotherapie bei entzündlichen Erkrankungen wirksam.

Egal, ob man eine akute oder abklingende Verletzung behandelt oder einfach ein stärker beanspruchtes Pferd unterstützen will, gesund zu bleiben oder seinem Freizeitpartner Pferd ein wohltuendes Wellness-Chillout gönnt: Kältetherapie bietet sich dafür wunderbar an. Nach wie vor wird diese effektive Therapie-Methode im Pferdesport viel zu wenig angewandt, obwohl bewiesen ist, dass man mit der Kryotherapie sowohl beim Menschen, als auch beim Pferd sehr gute Behandlungserfolge erzielt. Vor allem wenn man die Kryotherapie regelmäßig anwendet, ist sie eine einfache und auch günstige Methode, das Pferd frisch, fit und gesund zu halten.

Diese Anwendungsbereiche deckt die effiziente emcools HypoCarbon® Kryotherapie an deinem Pferd ab:

  • schnellere Regeneration des Athleten „Pferd“
  • akute & ältere Verletzungen wie Sehnenverletzungen, Entzündungen des Fesselgelenks,…
  • Therapie-Anwendung bei Arthrosen, Gallen, Fieber,…
  • Prävention für Kreislaufprobleme & Hitzschlag
  • „Wellness-Chillout“ für unseren Partner „Pferd“

Post-Event Kühlung zur Prävention und Regeneration der Pferdebeine nach der Belastung

Die häufigste Anwendung für das emcools HypoCarbon® Cooling ist Post-Event (d.h. nach Wettkampf, Training, längeren Belastungen wie Wander- und Distanzritten, Ausritten, …).

Zur Prävention von Entzündungen, Sehnenverletzungen, Gelenksentzündungen, Schwellungen oder Arthrosen können die emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie täglich Post-Event – nach der Belastung – angewandt werden. Die Regeneration – insbesondere von Sehnenverletzungen – ist meist sehr langwierig und belastet nicht nur den Geldbeutel des Pferdebesitzers. Sie verlangt auch ein erhöhtes Maß an Geduld bei dem oft monatelangen Durchhalten eines Bewegungsprogrammes bei einem immer ungeduldiger werdenden Pferd. Die regelmäßige Anwendung von emcools Kühlgamaschen empfiehlt sich daher als hilfreiche Maßnahme zur Prävention von Verletzungen.

Zur Prävention und Regeneration empfehlen wir eine Kühlung von mindestens 30 Minuten bis ca. 1 – 2 Stunden. Abhängig von der Temperatur im Bein und der Umgebungstemperatur ist mit den emcools Kühlgamaschen grundsätzlich eine Kühldauer bis ca. 4 Stunden möglich. Nach der Anwendung ergibt sich noch ein angenehmer Nachkühleffekt.

Der im Anschluss an die Nach-Kühlung auftretende Wärmeeffekt erhöht dann wieder die Durchblutung und hilft dem Pferdekörper so, die entstandenen feinen Schäden schneller zu reparieren. Das Pferd erholt sich dadurch schneller von der Anstrengung. Eine schnellere Regeneration ist gewährleistet. Bei akuten, hochgradigen Entzündungen fühlt sich das Pferdebein möglicherweise nicht so stark kühl an. Dennoch erzielen die emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie eine Tiefenwirkung, die nur auf Thermobildern erkennbar ist.

Pre-Event Kühlung

Im Pferde-Rennsport ist teilweise auch das Pre-Event Cooling (vor dem Wettkampf) verbreitet. Je nach Startzeit macht es bei sommerlichen Temperaturen auf jeden Fall Sinn, die Pferde auch tagsüber und vor dem Start zu kühlen und nicht nur nach erfolgter Belastung. An heißen Tagen ist es wichtig, mit Hilfe des Pre-Event-Coolings Kreislaufprobleme oder gar einen Hitzeschlag zu vermeiden.

Kopf eines braunen Pferdes in Nahaufnahme nach einem Turnier

Kühlung bei kleineren Verletzungen und Wehwehchen im Alltag

Die emcools Kühlgamaschen sind unverzichtbar im alltäglichen Pferdeleben.

emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie sind vielfältig einsetzbar. Dicke Beine zum Beispiel sind nicht selten, bei vielen Pferden laufen die Beine schnell mal an.

Mögliche Ursachen:

  • bei kleinen Schrammen
  • nach dem Transport
  • bei sommerlichen Temperaturen
  • bei Kreislaufproblemen aufgrund extremer Temperaturschwankungen und bei älteren Pferden
  • bei kleinen Schrammen
  • an Stehtagen
  • bei Insektenstichen
  • bei tragenden Stuten in den letzten Monaten aufgrund der Gewichtszunahme

Satteldruck

Auch bei einer Schwellung im Bereich des Widerristes – verursacht durch einen Satteldruck – schafft das emcools Active.Pad mit der HypoCarbon® Technologie Abhilfe. Befestige dazu das Kühlpad auf der Druckstelle einfach mithilfe eines Bauchgurtes. Die emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie sollten jedoch nicht auf offenen Wunden angewandt werden.

Ein Pferd im Sonnenuntergang auf der Weise

Hitzschlag-Prävention & Wellness für dein Pferd

Bei Hitzewellen mit wochenlangen Temperaturen um die 30 – 35 Grad C° können Pferde bei körperlichen Anstrengungen sehr schnell in einen kritischen Gesundheitszustand geraten. Umso wichtiger ist es, bei sommerlichen Temperaturen die Pferde regelmäßig zu kühlen und dies nicht nur nach erfolgter Belastung. Es gilt, Kreislaufprobleme oder gar einen Hitzeschlag zu vermeiden. Die emcools Kühlgamaschen bieten sich hierzu als ideale Kühlvariante zur Anwendung im Stall an, da eine weitaus effizientere Kühlung als mit herkömmlichen Kühlprodukten erreicht werden kann.

Wir empfehlen dir eine Kühlung von mindestens 30 Minuten bis ca. 1 – 2 Stunden und die Kühlgamaschen an den Hinter- und Vorderbeinen anzulegen. Um eine konstante & effiziente Kühlung zu erreichen, sollten die emcools Kühlpads bei akuten Fällen stündlich getauscht werden.

Therapeutische Kühlung als unterstützende Kryo-Therapie

Zur hocheffektiven Behandlung von Sehnenverletzungen, Gelenksproblemen, Schwellungen, Ödemen, Gallen, Hitzeschlag, Fieber, uvm. empfehlen wir eine Kühlung von mindestens 30 Minuten bis ca. 1 – 2 Stunden mehrmals am Tag. Abhängig von der Temperatur im Bein und der Umgebungstemperatur ist mit den emcools Kühlgamaschen grundsätzlich eine Kühldauer bis ca. 4 Stunden möglich.

Wichtiger Hinweis: Die emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie sind keine medizinische Anwendung und ersetzen somit nicht den Tierarzt. Wir empfehlen dir, bei Verletzungen auf jeden Fall den Rat deines Tierarztes bezüglich Kühldauer einzuholen, da diese abhängig von der Verletzung sein kann. Weise deinen Tierarzt jedoch darauf hin, dass emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung effizienter kühlen können als herkömmliche Kühlprodukte. Daher kann es bei richtiger Handhabung (siehe Hinweise zur Anwendung) durch die emcools Active.Pads zu keiner Beschädigung (Gefrierbrand) der Haut kommen wie bei herkömmlichen Kühlmitteln aus Wasser und Eis. Die emcools Active.Pads mit der HypoCarbon® Technologie sollten nicht auf offenen Wunden angewandt werden.

Kühlung zur Fieberbehandlung

Fiebersenkende Medikamente fördern die Rückkehr des erhöhten thermostatischen Sollwerts in den Normalbereich. Externe/physikalische Kühlmethoden, wie der Einsatz der emcools Kühlgamaschen, unterstützen zusätzlich die Wärmeabgabe über die Haut durch Konduktion.

Wir empfehlen dir eine Kühlung von mindestens 30 Minuten bis ca. 1 – 2 Stunden, und die Kühlgamaschen an den Hinterbeinen und wenn möglich auch an den Vorderbeinen anzulegen. Um eine konstante & effiziente Kühlung zu erreichen, sollten die emcools Kühlpads stündlich getauscht werden.

Kühlung bei Hufrehe

Bei Hufrehe sollten die Hufe des Pferdes in den ersten 48 bis 72 Stunden permanent gekühlt werden.

Experten wie der australische Hufrehe-Spezialist Dr. Andrew van Eps empfehlen zusätzlich als unterstützende Therapie auch die Kühlung der Pferdebeine. Die emcools Kühlgamaschen eignen sich dafür hervorragend, und haben sich in der Praxis bei der Behandlung von Hufrehe-Patienten bereits bewährt.

Wir empfehlen eine Kühlung von mindestens 30 Minuten bis ca. 1 – 2 Stunden. Um eine Optimierung der Kühlleistung zu erreichen, sollten die emcools Kühlpads sogar stündlich getauscht werden. Kühlgamaschen an den betroffenen Pferdebeinen und wenn möglich an allen vier Beinen anlegen.

Kühlung beim Turnier

Grundsätzlich sind die emcools Kühlgamaschen/Active.Pads dopingfrei. Wir raten jedoch, die Kühlgamaschen auf Turnieren konform mit dem jeweils aktuellen FEI Reglement bzw. nationalem Reglement anzuwenden.

Bestelle hier!